Oldtimer als historisches Fahrzeug eintragen lassen und Geld sparen

Oldtimer als historisches Fahrzeug eintragen lassen hat Vorteile

Hier erfahren Sie welche Vorteile sich ergeben, wenn Sie Ihren Oldtimer als historisches Fahrzeug eintragen lassen und wie Sie dabei am besten vorgehen. 

Definition Oldtimer (seit 2007)

Als Oldtimer gelten Fahrzeuge, welche vor mehr als 30 Jahren eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr erhalten haben. Vor dem neuen Beschluss im Jahre 2007, konnten über 20 Jahre alte Fahrzeuge als Youngtimer zugelassen werden - diese Regelung ist jedoch verfallen. 

Historische Fahrzeuge

Sie können meist wählen, ob Sie Ihren Oldtimer mit einem H-Kennzeichen oder mit einem 07-Kennzeichen ausstatten möchten. Meist wird das H-Kennzeichen verwendet, welches den Oldtimer als historisches Fahrzeug kennzeichnet. 

Die Kfz-Steuer ist bei einer solchen Kennzeichnung in der Regel um ca. 190 Euro günstiger. Zu beachten ist jedoch, dass ein Saisonfahrzeug nicht mit einem H-Kennzeichen ausgestattet werden kann - das heißt ein Saisonkennzeichen schließt ein H-Kennzeichen aus und andersherum. 

Beantragung

Bei der Beantragung eines H-Kennzeichens benötigen Sie Ihren Personalausweis mit aktueller Meldebescheinigung. Was das Fahrzeug betrifft, benötigen Sie eine elektronische Versicherungsbestätigungsnummer, den Fahrzeugschein und den Fahrzeugbrief. Darüber hinaus muss Ihnen das Oldtimer-Gutachten vorliegen und Sie müssen das bisherige Kennzeichen, sowie den Nachweis einer Abgasuntersuchung vorlegen.