Die teuersten Autos der Welt: Ein paar Beispiele

Die Zeiten, in denen Autos lediglich als Fortbewegungsmittel dienten, sind längst vorbei. Heutzutage setzen viele Hersteller auf teure Luxuskarossen und exklusive Sammlerstücke, die aufgrund ihres Preises oft nur den Reichsten unter den Reichen vorbehalten sind.

Viel zu schade für die Straße

Zu den ausgefallensten Sportwagen zählt zweifellos der Leblanc Mirabeau. Ursprünglich nur für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans entwickelt, kann das Vehikel aus dem Hause Wysstec mittlerweile auch für den normalen Straßenverkehr zugelassen werden. Wer den edlen Achtzylinder fahren möchte, muss umgerechnet rund 540.000 Euro berappen.

Für jeden, der sich lieber fahren lässt, ist der Maybach 62 S Landaleut die richtige Wahl. Die Luxuslimousine war zwischen 2008 und 2012 ab 1.000.000 Euro zu haben, wurde jedoch nur auf Bestellung produziert.

Die teuersten Autos der Welt

- Koenigsegg CCXR: Der schwedische Wagen leistet 2018 PS und soll damit bis zu 415 km/ erreichen. Als eines der schnellsten Autos überhaupt kostet er stolze 1,9 Mio. Euro.

- Bugatti Veyron: Dieser schnelle Flitzer kommt aus dem Hause Volkswagen. Der 16-Zylinder Motor steht für eindrucksvolle 1200 PS. Die Basisversion des Veyron ist schon um 1,85 Mio. Dollar zu haben. Die exklusive Sonderedition in schwarz-orange gibt es weltweit nur 5 Mal, weshalb man bis zu  2 Mio. Dollar tief in die Tasche greifen muss.

- Ferrari 599XX: Das italienische Traditionsautohaus Ferrari hat es mit seinem 599XX unter die teuersten Autos der Welt geschafft. Der meist rote Sportwagen beschleunigt in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Auto kostet 2 Mio. Dollar, ist aber nur auf Einladung erhältlich.

- Aston Martin One-77: Unter der Haube befindet sich ein leistungsstarker 760 PS V12 Motor, der in rasend schnellen 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Wagen ist auf eine Stückzahl von 77  limitiert und kostet rund 1,4 Mio. Dollar. 

- Porsche 918 Spyder: Im Vergleich zu den anderen Autos ist der Porsche 918 Spyder mit einem Preis von gerade einmal 845.000 Euro ein wahres Schnäppchen. 

Oldtimer in neuem Glanz

Der Ferrari 340 Mexico ist nur einer von zahlreichen Oldtimern, die heute begehrter sind denn je. Modelle wie der Talbot-Lago T150C SS oder der Mercedes-Benz 540K Spezial Roadster wechseln für mehrere Millionen Euro den Besitzer. Wenn überhaupt, denn viele der Modelle sind mittlerweile wieder so begehrt, dass sie täglich im Wert steigen. Oldtimer sind also nicht nur edle Sammlerstücke mit Retro-Charme, sondern auch eine gute Geldanlage.

Die teuersten Oldtimer der Welt

- Mercedes-Benz W196 R, Baujahr 1954 (29,7 Millionen Dollar)

- Ferrari 250 Testa Rossa, Baujahr 1957 (16,3 Millionen Dollar)

- Ferrari 340/375 MM Competizione, Baujahr 1953 (12,8 Millionen Dollar)

- Duesenberg Model J Roadster, Baujahr 1931 (10,3 Millionen Dollar)

- Mercedes-Benz 540K Spezial Roadster, Baujahr 1937 (9,7 Millionen Dollar)